Dresdner Striezelmarkt - Weihnachten-total.de

Wer bei dem Gedanken an einen Weihnachtsmarkt sofort den Christkindlmarkt in Nürnberg vor Augen hat, der war in der Weihnachtszeit offensichtlich noch nicht in Dresden zu Gast. Die Stadt an der Elbe kann sich nämlich mit dem Dresdner Striezelmarkt rühmen – einen so traditionsreichen wie besonderen Adventsmarkt, der sogar zu den ältesten

Weihnachtsmärkten Deutschlands zählt.

Begonnen hat seine lange Geschichte bereits 1471, als unter anderem auf Anweisung des Brückenhospitals Striezel und Stollen an mittellose und kranke Bürger verschenkt wurden. Seither wuchs der alljährlich in der Weihnachtszeit stattfindende Markt stetig an und sein Angebot reichte schon bald von winzigem Puppengeschirr aus der Meißner Porzellanmanufaktur über Messer, Töpferwaren, Holzspielzeug, Glaswaren bis hin zu wertvollen Goldschmiedearbeiten. Die Beliebtheit des Dresdner Striezelmarktes wuchs von Jahr zu Jahr.

Auch heute noch gehört der Markt zu den Highlights der Vorweihnachtszeit, die sich kein Dresdner Bürger entgehen lassen möchte. Es locken die Händler mit Klassikern wie Glühwein, Lebkuchen, dem traditionellen Glück bringenden Pflaumentoffel (einem kleinen freundlich dreinschauenden Männchen aus Backpflaumen mit einem schwarzen Zylinder auf dem Kopf) und Holzspielzeug für die kleinsten Besucher. Doch auch eine Vielzahl anderer hochwertiger und ausgefallener Geschenkideen ist jedes Jahr auf dem Striezelmarkt zu finden. Kunsthandwerker verkaufen aus urigen Holzhäuschen Christbaumschmuck und handgefertigte Waren.

Neben den interessanten Ständen, die sowohl mit kulinarischen Erlebnissen als auch mit qualitätsvollem Kunsthandwerk aufwarten können, gibt es auf dem Weihnachtsmarkt auch eine Fülle an weiteren Attraktionen. So ist in der Mitte des Marktplatzes die größte Weihnachtspyramide aus dem Erzgebirge zu finden – mit sage und schreibe 14,62 Meter Höhe ein wirklich beeindruckender Bau. Auch das Pflaumentoffelfest, das Pfefferkuchenfest oder das Stollenfest sind wahre Publikumsmagnete.

Eine Reise zum Striezelmarkt lohnt sich allemal. Wem es noch an Geschenkideen fehlt, der wird vielleicht bei dem putzigen Holzhäuschen Christbaumschmuck zugreifen, bereitet sich in gemütlicher Stimmung auf das Weihnachtsfest vor oder lässt sich einfach durch das bunte Treiben inspirieren.

Werbung

Werbung

Diese Website benutzt Cookies ! Wenn Du die Website weiter nutzt, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Hier finden Sie weitere Infos zu Hier finden Sie weitere Infos zu Cookies & Datenschutz.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite !
Hinweise zu Cookies & Datenschutz