2,2 Millionen Einwohner leben im schönen Thüringen. Natürlich ist dort die Lust auf Weihnachten ebenso groß wie im Rest der Bundesrepublik Deutschland. Im ganzen Freistaat gibt es große und kleine Weihnachtsmärkte, die alle ihren besonderen Charme haben. Warme Lichter, der Geruch von Glühwein und Lebkuchen schwirrt überall durch die Lande und verlockt dazu, sich nach einem Arbeitstag nicht zu Hause auf die Couch zu setzen, sondern den Abend auf den Weihnachtsmärkten in Thüringen ausklingen zu lassen.

Traditionelle Bräuche auf den Weihnachtsmärkten

Auf dem Weihnachtsmarkt in Jena und auf dem Adventsmarkt Nordhausen ist es beispielsweise Tradition, dass der zu Beginn ein riesiger Stollen angeschnitten wird, bevor die Feierlichkeiten losgehen. Das liegt unter anderem daran, dass die Thüringer sehr stolz auf ihr Stollenrezept sind und demnach der Name auch nicht einfach so verwendet werden darf, sondern erst, wenn man eine Prüfung nach DLG Schema abgelegt hat, die jedes Jahr zu wiederholen ist und strengen Anforderungen unterliegt. Kein Wunder also, dass einige Weihnachtsmärkte mit diesem Brauch ihren Anfang finden und es einfach „dazugehört“.

Bunte Vielfalt auf den Weihnachtsmärkten

Die Thüringer Weihnachtsmärkte bieten all das, was man sich wünscht. Bude um Bude gibt es nicht nur handgefertigte Kunstwerke zu kaufen, sondern eine Menge kulinarischer Genüsse zu erleben. Ein Bummel lohnt sich immer über die verschiedenen Märkte, denn ein jeder hat sein ganz eigenes Antlitz. Oft gibt es auch Livemusik, die die weihnachtliche Stimmung verstärkt und den Horizont erweitert, wenn man sonst nicht viel mit bestimmten Musikrichtungen in Berührung kommt.

Viele Geschichtszeugnisse beherbergt die alte Reußenstadt Greiz in Thüringen. Das berühmteste dürfte der Greizer Park sein, das darin befindliche Sommerpalais oder aber auch das Untere und das Obere Schloss, die Alte Wache und das Rathaus, um nur einige zu nennen. Im Unteren Schloss, das wegen einer Teilung der Stadt erbaut wurde, kann man viele Zeugnisse des Neubaus im 19. Jahrhundert finden, der nach einem Stadtbrand nötig wurde. Der Zwiebelturm und der Festsaal sowie viel weiteres Sehenswertes ist im Schloss vorhanden.

 Die thüringische Stadt Mühlhausen richtet alljährlich in ihren altehrwürdigen Mauern einen Weihnachtsmarkt aus, der sich über das dritte Adventswochenende ab Donnerstag erstreckt. Die Blasius-Kirche auf dem Untermarkt wird in warmes Licht getaucht und erstrahlt so in vorweihnachtlichem Glanz. Köstlichkeiten und so mancher kunsthandwerklich gefertigte Artikel werden verkauft und erfreuen die Besucher.

Ilmenau, die Kleinstadt am Fuße des Thüringer Waldes, ist besonders als Goethe- und Universitätsstadt bekannt. Glas-und Porzellanherstellung-sowie Veredlung haben hier eine lange Tradition und die herrliche Landschaft sowie die zentrale Lage innerhalb des Freistaates tun ein Übriges, dass hier alljährlich Tausende ihren Urlaub verbringen. Unter den Veranstaltungshighlights befinden sich der Töpfermarkt und das Altstadtfest sowie der Weihnachtsmarkt, der alljährlich an einem der Adventswochenenden stattfindet.

Saalfeld im Thüringer Wald ist als Feengrottenstadt bekannt. Die farbigsten Schauhöhlen der Welt im ehemaligen Alaunschieferbergwerk gelten als "Welten voll Fantasie", und sind jährlich für Tausende Anlass, die Stadt zu besuchen. So auch in der Weihnachtszeit, wenn alle Jahre wieder am zweiten Adventswochenende der Grottenadvent die Besucher anlockt. Dieses außergewöhnliche Weihnachtsprogramm, das bereits eine über 20jährige Tradition aufweisen kann, ist ein buntes Treiben von Musikanten und Anbietern von weihnachtlichem Schmuck.

Eisenach, eine der berühmtesten Städte Thüringens, ist vor allem durch die Jahrzehnte andauernde Autofabrikation sowie die Wartburg bekannt. Dieses Weltkulturerbe bietet einen herrlichen Rundumblick in den Thüringer Wald, ins Hessische und weithin ins Land. Der Rundgang bietet Touristen einen Einblick in die Geschichte der Burg und ihrer Besitzer. Und genau hier, auf einem Gelände, um das sich zahlreiche Mythen und Märchen ranken, wird ein historischer Weihnachtsmarkt abgehalten, der unter Einheimischen und Gästen immer beliebter wird.

Werbung

Werbung

Diese Website benutzt Cookies ! Wenn Du die Website weiter nutzt, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Hier finden Sie weitere Infos zu Hier finden Sie weitere Infos zu Cookies & Datenschutz.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite !
Hinweise zu Cookies & Datenschutz